SVSW Kemnath gewinnt den 6. Kreinzl-Cup

Der SVSW Kemnath hat die sechste Auflage des Erbendorfer Kreinzl-Cups gewonnen. Die blutjunge Truppe, angeführt vom ehemaligen Erbendorfer Keeper Manuel Trautner, spielte ein rundum souveränes Turnier und ging bereits in der Gruppenphase in jeder Partie als Sieger vom Platz. Im Halbfinale folgte dann ein 2:1-Triumph über den TSV Friedenfels. Schließlich wartete im Endspiel der FC Vorwärts Röslau II, der sich zuvor gegen den Vorjahressieger aus Tirschenreuth ebenfalls mit 2:1 durchgesetzt hatte. Die Zuschauer in der Erbendorfer Schulturnhalle sahen ein spannendes Finale mit glücklichem Ende für die Schwarz-Weißen, wieder war der Endstand 2:1.

weiterlesen

Herren auf Kurs

Am 14. Spieltag der Bezirksklasse A empfing die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Erbendorf den SV Altenstadt III. Gegen die abstiegsgefährdeten Gäste tat sich der TSV unerwartet schwer. Doch dank einer herausragenden Doppel-Leistung konnten die Steinwaldstädter diese Partie mit 9:5 für sich entscheiden. Die Hausherren erwischten den besseren Start und gingen durch Bernhard Michl/Armin Scherm, Günter Lehner/Herbert Grau und Hubert Scherm/Peter Schraml in Führung. In den anschließenden Einzel waren die Altenstädter ebenbürtig. Bernhard Michl und Günter Lehner mussten sich hierbei dem Spitzenspieler der Gäste, Lukas Hartinger, knapp geschlagen geben. Gegen Achim Neubeuer blieben beide hingegen Sieger. Die übrigen Punkte holten Herbert Grau, Hubert Scherm, Peter Schraml und Armin Scherm.

weiterlesen

Erbendorf – ein Team in Lauerstellung

Nach einer sehr zufriedenstellend absolvierten Punkterunde 2018/19, ein 6. Rang stand für die junge Erbendorfer Truppe am Ende zu Buche, wollte sich die Steinwaldelf auch in der neuen Spielzeit im Bereich des vorderen Tabellendrittels einordnen. Nach zwei Jahren, in denen er den personellen Umbruch beim TSV mit voran getrieben hat, hatte sich Coach Stefan Rupprecht im Mai verabschiedet und suchte eine neue Herausforderung. Der „Neue“ auf der Kommandobrücke war praktisch ein „Altbekannter“, denn mit Muhammet Dal (zuletzt selbst spielender Co-Trainer und gleichzeitig Coach der „Zweiten“) hatte ein Mann aus den eigenen Reihen nun das sportliche Sagen. „Mo“ nahm sich vor, mit neuen Ideen den eingeschlagenen Weg mit den Jungs aus dem Kreinzl-Stadion fortzusetzen, hierzu stand ihm ein nahezu unverändertes Spieleraufgebot zur Verfügung.

weiterlesen

Beim TSV-Sportlerball-Revival geht keinem Puste aus

Im großen Saal des Kolpinghauses ging es beim Sportlerball der TSV-Sparten Fußball und Turnen am Samstagabend rund. Deren Mitglieder hatten einen tollen Abend organisiert. Mehr als 380 Gäste waren überwiegend kostümiert gekommen. Unter anderem mischten sich Polizisten, Löwen, Engelchen, Teufelchen und Indianer unters närrische Volk. Kein Wunder, denn es war auch eine Maskenprämierung angekündigt.

weiterlesen