Reserve feiert Derbysieg in Krummennaab

Beim Derby am Samstag in Krummennaab siegten die Gäste aus Erbendorf unter dem Strich verdient. Die erste viertel Stunde gehörte allerdings der Heimelf. Die bis dahin erste Chance im Spiel – ein Freistoß aus ca. 25 Meter – verwandelte der krummennaber Kapitän Alexander Konz unhaltbar für den Gästekeeper, was bis zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient war. Im Anschluss übernahmen die Erbendorfer das Spiel und hatten zahlreiche aussichtsreiche Chancen: Christian Kraus und Maximilian Böhm trafen jeweils lediglich die Latte, eine knappe Situation auf der Torlinie der Heimelf wurde durch den Schiedsrichter nicht als Tor gewertet.

weiterlesen

Erste verliert das Derby in Reuth

Obwohl die Heimelf verletztungsbedingt gleich mehrere wichtige Abwehrsäulen ersetzen musste, gelang im Nachbarderby gegen Erbendorf vor großer Zuschauerkulisse hochverdient der erste Kreisligasieg. Die erste große Möglichkeit gehörte zwar den Gästen, Fabian Mark rettete im letzten Moment gegen Sandro Hösl, dann dominierten die Reuther die ersten zwanzig Minuten klar. Vor allem Michael Bachmeier und die quirligen Philipp Horn, Fabian Höcht und Markus Schiener stellten die Gästeabwehr vor Probleme. Bachmeier war es auch, der die Weichen für seine Mannschaft schon frühzeitig in die gewünschte Richtung stellte. Zunächst spitzelte er eine weite Vorlage an Torwart Leon Lehner vorbei zum vielumjubelten Führungstreffer und dann schloss Schiener einen energischen Einsatz des Ex-Spielertrainers an der Torauslinie zum 2:0 ab. Nach der temporeichen und bissig geführten Anfangsphase nahmen beide Teams die restliche Spielzeit der ersten Hälfte etwas Dampf aus der Partie und Tormöglichkeiten blieben eher Mangelware.

weiterlesen

Punkteteilung gegen Mantel

Die Punkteteilung war ein gerechtes Ergebnis nach einer sehr ausgeglichenen Kreisliga-Partie. Erbendorf bemühte sich in der ersten Halbzeit stets darum, das Spiel zu bestimmen, kam jedoch nur zu wenigen guten Möglichkeiten. Die Gäste hingegen waren bei Kontern stets gefährlich, vor allem Florian Bertelshofer bereitete der TSV-Defensive oftmals Probleme, so in etwa beim gut herausgespielten 0:1 kurz vor dem Pausenpfiff, als der Linksaußen freistehend vor Lehner sicher verwandeln konnte.

weiterlesen

Erste empfängt Mantel

Am Sonntag wartet auf die junge Truppe von Stefan Rupprecht die nächste heikle Prüfung des Wochenends. Der erste Tabellenführer der neuen Spielzeit kreuzt im Kreinzl-Stadion auf, dessen 4:0 gegen Ebnath nötigt einigen Respekt ab. In der Hoffnung, nicht zu viel Substanz beim Derby gelassen zu haben, stellt man sich auch dieser Prüfung mit entsprechend großer Motivation und möchte die Punkte im Steinwald behalten.

weiterlesen

Morgen Derby in Premenreuth

Sehr zufrieden mit dem Saisonauftakt war man bei der Erbendorfer Steinwaldelf. Die blutjunge Truppe (Durchschnittsalter 20,91 Jahre) holte relativ souverän ein 2:0 in Kemnath, das bestimmt Mut macht für die kommenden Aufgaben. Nun geht es ins nahe Premenreuth zum zweiten Lokalderby der Saison. Obwohl noch eine ganze Reihe relativ unerfahrener junger Kerle am Platz sein werden, die Besonderheiten eines Derbys sind wohl jedem bekannt. Doch der Autakterfolg erzeugte Selbstbewußtsein, deshalb geht es mit breiter Brust ins Match, gepunktet soll werden, wenn möglich komplett.

weiterlesen

Erste siegt beim Saisonauftakt

Enttäuscht verliessen die Fans der „Schwarz-Weissen“ am Sonntagnachmittag das Kemnather Sportgelände. Ihre Mannschaft hatte ein schwache Leistung zum Saisonstart auf den Rasen gebracht und musste dem Gast aus dem nahen Erbendorf verdient die ersten drei zu vergebenden Zähler der neuen Spielzeit überlassen. Der frühe Führungstreffer durch Bastian Wiesent passte so recht ins Konzept der Steinwaldelf, die in Folge in der Defensive einen sehr guten Job verrichtete und mit den weiten Bällen der Ferstl-Elf keine große Mühe hatte.

weiterlesen

Neues Trainer-Duo für die Reserve

Die Reserve des TSV Erbendorf darf zur neuen Saison ein neues Trainer-Duo begrüßen. Nachdem Martin Lehner aus privaten Gründen das Traineramt niederlegen musste, übernimmt Muhammet Dal diesen Posten gemeinsam mit Thomas Bayer als Co-Trainer. Der 36-Jährige Dal durchlief ebenso wie der 30-Jährige Bayer die Jugendmannschaften des TSV Erbendorf.

weiterlesen

Neuer Wirt im Sportheim

„Für den TSV ist heute ein Freudentag.“ Das sagte TSV-Vorsitzender Bernhard Reis bei der Eröffnung des Bistros „IQ“ im TSV-Sportheims im Kreinzl. „Mit Siegfried Hartmannsgruber haben wir einen versierten Pächter gefunden.“ Zweiter Bürgermeister Johannes Reger hofft, dass das Sportheim nun zu einem Treffpunkt der Jugend wird.

weiterlesen