Reserve mit Remis

(skm) Die Punkteteilung war dem Spielverlauf angemessen. In der ersten Halbzeit gab es kaum Torchancen auf beiden Seiten, die beste Möglichkeit für den TSV hatte Daniel Weigl, der jedoch am Tor vorbei schoss.

Nach dem Seitenwechsel kam etwas mehr Schwung in die Partie und Kirchenthumbach konnte durch den eingewechselten Korcaj in Führung gehen. Daraufhin beschränkten sich die Gäste zunehmend auf Defensivarbeit, verteidigten aber größtenteils souverän. Erst acht Minuten vor dem Ende der Partie gelang den Erbendorfern dann der verdiente Ausgleich durch Matthias Linkel.