Tabellenführer zu Stark

Trotz der frühen Führung durch Johannes Renner, der einen Schuss aus 20 Metern im linken Toreck versenkte, tat sich die Lang-Elf lange Zeit schwer. Der tiefstehende Gegner sowie Ungenauigkeit im Spielaufbau machten der Sportvereinigung immer wieder zu schaffen. In der 20. Minute ging die Kontertaktik der Steinwald-Elf auf, als Sandro Hösl einen weiten Ball gekonnt aufnahm und zum 1:1 versenkte. In der Folgezeit hatte der Gast noch zwei gute Möglichkeiten durch den pfeilschnellen Hösl, die allerdings von Torhüter Kindlein vereitelt wurden. 

Nach dem Pausentee erhöhte Grafenwöhr den Druck und schnürte den TSV in dessen Hälfte ein. Dann folgte die Gala von Alexander Dobmann: In der 65. Minute köpfte der Flügelstürmer den Ball nach einer perfekten Flanke von Edgar Drat zum 2:1 in die Maschen. Nur zehn Zeigerumdrehungen später verwertete er eine Flanke von Johannes Renner zum 3:1. Kurz vor Abpfiff setzte der eingewechselte Dominik Zawal erneut Alexander Dobmann gekonnt in Szene, der seinen lupenreinen Hattrick perfekt machte und zum 4:1-Endstand einnetzte.

Quelle: onetz.de