Tischtennis-Herren feiern Pokalsieg

Der neue Kreispokalsieger der Herren ist die Tischtennismannschaft des TSV Erbendorf. Der TSV gewann im Endspiel gegen den TB Jahn Wiesau II mit 4:0-Punkten.

Vier Teams waren im Wettbewerb verblieben und trugen in Wiesau die Pokal-Endrunde aus. Im ersten Halbfinale traf Erbendorf auf den SV Neusorg. Die Neusorger (Marco Moller, Werner Riedl und Roswitha Roth) waren klar unterlegen und gewannen gegen starke Erbendorfer kein Spiel. Im zweiten Halbfinale traf der TB Jahn Wiesau II mit Karlheinz Fleissner, Alexander Brunzel und Michael Sturm auf den eine Liga höher spielenden TTC Konnersreuth (Karel Pozustal, Jiri Setnicka, Josef Rosner). Hier endete das Match überraschend mit 4:3 für Wiesau. Im Finale entwickelten sich enge Partien, der TSV mit Günter Lehner, Hubert Scherm und Herbert Grau war aber die insgesamt bessere Mannschaft, holte sich den Titel und vertritt den Landkreis nun beim Bezirksentscheid.

Auch der Erbendorfer Nachwuchs zog in die Finalspiele ein. Im Semifinale bezwangen Marco Schöfer, Jan Köllner und Niklas Schraml den SV Immenreuth mit 4:1. Im Endspiel reichte es jedoch nicht ganz zum Sieg und der SV Neusorg gewann gegen den TSV mit 4:1.