TSV Erbendorf hoch auf Platz drei

Pflichtprogramm der Erbendorfer im Auswärtsspiel gegen den Tabellenvorletzten der Tischtennis-Kreisliga aus Kastl:

In den Doppeln lösten Günter Lehner/Herbert Grau ihre Aufgabe gegen Thomas Streng/Daniel Streng erwartet souverän, ebenso Peter Schraml/Bernhard Zollner gegen Roland Kraus/Heinz Jobst. Hubert Scherm/Armin Scherm fanden dagegen keinen Spielfluss und unterlagen in drei Sätzen Sebastian Bömmel/Andreas Wegmann. Im ersten Einzel bot Herbert Grau eine starke Leistung in einem sehenswerten Duell mit Sebastian Bömmel und gewann in fünf engen Sätzen. Am Nebentisch hatte Günter Lehner zwar einen holprigen Start, ließ beim 3:1 gegen Andreas Wegmann aber nichts anbrennen. Im mittleren Paarkreuz verlor Armin Scherm knapp mit 2:3-Sätzen gegen Thomas Streng und Hubert Scherm blieb gegen Daniel Streng mit 3:1 der Sieger. Nachdem im hinteren Paarkreuz Peter Schraml gegen Heinz Jobst und Bernhard Zollner gegen Roland Kraus gewonnen hatten stand es schnell 7:2 für den TSV Erbendorf. Im Spitzenspiel gab Günter Lehner seine Partie nach fünf umkämpften Sätzen gegen Sebastian Bömmel ab, während Herbert Grau locker mit 3:0 gegen Andreas Wegmann gewann. Eine weitere Niederlage musste die „Mitte“ einstecken nachdem Hubert Scherm gegen Thomas Streng unterlag. Den Sack zu zum 9:4-Arbeitssieg machte dann Armin Scherm gegen Daniel Streng. Nach diesem Sieg und dem verbundenen dritten Platz in der Tabelle geht es am Freitag um 20 Uhr zum Saisonabschluss nach Pullenreuth.

Kurzen Prozess machte die dritte Mannschaft in der dritten Kreisliga in Friedenfels. Beim klaren 8:1-Erfolg hatte Erbendorf bestehend aus Dominik Schöfer, Hans Flödl, Corinna Stengl und Norbert Thoma stets alles im Griff.