Wechselspiel im Vorstand

Neu für eine erfolgreiche Zukunft aufgestellt hat sich die Sparte Tischtennis des TSV Erbendorf. Die Jahreshauptversammlung erbrachte bei den Neuwahlen als neuen Spartenleiter Hubert Scherm. Der bisherige Amtsinhaber Peter Schraml stand nach 18 Jahren nicht mehr zur Verfügung, wird aber den Posten des zweiten Spartenleiters übernehmen. Auch die Position des Kassiers wurde neu besetzt. Nach 22 Jahren im Amt wurde als Nachfolger von Hubert Scherm Peter Wenning gewählt.

Nach dem Totengedenken an den im letzten Jahr verstorbenen langjährigen stellvertretenden Spartenleiter Manfred Lochner legte Peter Schraml seinen Bericht über die vergangene Saison vor. Demnach habe die erste Herrenmannschaft die Vizemeisterschaft in der ersten Kreisliga erreicht und den Pokalwettbewerb auf Kreisebene gewonnen. Die zweite und dritte Mannschaft beendete in ihren Ligen im gesicherten Mittelfeld die Rückrunde. Vereinsmeister wurden Herbert Grau (Herren) und Marco Schöfer (Jugend). Großer Beliebtheit erfreue sich nach wie vor das Sommergrillfest und die Weihnachtsfeier. Der Vorsitzende informierte außerdem über die Strukturreform und die damit einhergehende neue Ligeneinteilung ab der nächsten Spielzeit. Schraml schloss mit einem Dank an die Vorstandskollegen und allen, die sich am Vereinsleben beteiligt haben.

Im Anschluss warf Jugendleiter Norbert Thoma einen Blick zurück auf die Aktivitäten des Tischtennis-Nachwuchses. Thoma zeigte sich erfreut über den Zulauf beim Training und sprach von einem Mitgliederstand von 24 Jugendlichen. Die Jungenmannschaft erreichte Platz vier in der ersten Kreisliga und die Teilnahme am Pokalendspiel. Die hervorragend geleistete Jugendarbeit fand auch bei den Mitgliedern Anerkennung und sie bestätigten Norbert Thoma für weitere 2  Jahre im Amt.