Erstes Erbendorfer Gemeindederby im Fußball

(njn) Ein neues sportliches Highlight gibt´s im Juli in der Steinwaldstadt. Das erste Mal wird das „Erbendorfer Gemeindederby“ zwischen der TSV-Sparte Fußball und dem Sportverein Wildenreuth ausgespielt.

In diesem Jahr wird es zum ersten Mal ein neues sportliches Highlight geben. Die beiden auf dem Stadtgebiet ansässigen Fussballclubs des Sportvereins Wildenreuth und des TSV-Erbendorf werden den Auftakt zum künftig jährlich stattfindenden „Erbendorfer Gemeindederby“ machen. Die Veranstaltung soll dann abwechselnd in Wildenreuth und Erbendorf stattfinden.

Anstoß für das diesjährige Spektakel ist am Samstag, 17. Juli um 17 Uhr im Sportzentrum Kreinzl. Aufeinandertreffen werden die Mannschaften des SV Wildenreuth (B-Klasse) und die zweite Mannschaft des TSV Erbendorf (A-Klasse). Gespielt wird um einen stattlichen Wanderpokal, den Bürgermeister Johannes Reger stiftete.

Wie es sich gehört, wird das Stadtoberhaupt auch den Anstoß der Begegnung durchführen. Die Vorstände der beiden Fußballabteilungen, Matthias Mehlhase vom Sportverein und Stefan Klamt von der TSV-Sparte Fußball betonen, dass der freundschaftliche Charakter des Derbys absolut im Vordergrund stehen soll.

„Ziel ist es, ein harmonisches Miteinander der beiden Nachbarvereine zu fördern“, so Klamt. Um letzte Details zu klären trafen sich die Organisatoren zusammen mit den Trainern der Teams, für Erbendorf Matthias Linkel und für Wildenreuth Thomas Bayer, sowie Pokalspender Bürgermeister Reger im Sportzentrum.

„Ich freue mich bereits auf das Derby und hoffe auf ein faires und interessantes Spiel“, so Bürgermeister Johannes Reger.

Die Bevölkerung von Erbendorf und Wildenreuth ist herzlich eingeladen, das Spiel im Rahmen der geltenden Corona-Regeln von der Tribüne aus zu verfolgen.