Jugend holt Meisterschaft

Der Tischtennis-Nachwuchs des TSV Erbendorf hat eine erfolgreiche Saison hinter sich. Mit 23:5-Punkten holte die Jungenmannschaft den Meistertitel in der Bezirksklasse A. Die Meisterschaft blieb bis zum letzte Spieltag spannend, nachdem die ganze Saison ein Dreikampf um die Tabellenspitze zwischen Erbendorf, Immenreuth und Weiden stattfand. Mit einem 10:0-Erfolg im letzten Saisonspiel gegen die DJK Neustadt ließen sich die Steinwaldstädter jedoch nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und besitzen nun das Aufstiegsrecht in die nächsthöhere Spielklasse. Gemeinsam mit Jugendleiter Norbert Thoma (Bild links) wurde mit den Spielern (von links) Johannes Lehner, Thomas Schürlein, Niklas Schraml, Jan Köllner, Daniel Rupprecht und Marco Schöfer das Saisonfinale gefeiert.