Ohne Ausbeute in der Bezirksklasse A

Für die beiden Erbendorfer-Tischtennis-Mannschaften der Bezirksklasse A hagelte es am vergangenen Spieltag Niederlagen. Die erste Mannschaft unterlag dem SV Altenstadt II mit 5:9-Punkten. Dabei leistete Erbendorf gegen den Tabellenführer ordentlich Gegenwehr und lieferte eng umkämpfte Spiele. Für den TSV holten im Einzel Bernhard Michl, Peter Schraml, Manuel Schmidt und Hubert Scherm jeweils einen Punkt, im Doppel waren Bernhard Michl/Hubert Scherm erfolgreich. Ohne Chance war die „Zweite“ beim 0:9 gegen den SC Eschenbach II. In der Bezirksklasse C konnte hingegen die dritte Mannschaft ihren zweiten Saisonsieg feiern. Zu überlegen waren die Gäste beim klaren 8:0 in Wiesau und schon nach 85 Minuten war das Spiel von Peter Wenning, Daniel Birkmann, Jan Köllner und Corinna Stengl erfolgreich beendet. Die Jugend verlor in der Bezirksklasse A mit 3:7 gegen den TV Längenau. Eine starke Leistung zeigte dabei Theo Wunderer, der zwei Einzelpunkte und einen Sieg im Doppel gemeinsam mit Christoph Lorenz beisteuerte.