Tischtennisabteilung schließt Vorrunde ab

Der letzte Spieltag vor der Winterpause brachte noch einmal ordentlich Punkte für die Tischtennis-Teams des TSV. Nach einem 9:6-Erfolg beim ATSV Tirschenreuth beendet die erste Herrenmannschaft die Vorrunde auf dem dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse A.

In Tirschenreuth holten Günter Lehner (1), Herbert Grau (1), Peter Schraml (1), Fabian Frieser (2), Bernhard Zollner (2) die Punkte im Einzel und Günter Lehner/Herbert Grau, Peter Schraml/Bernhard Zollner im Doppel.

Auf einem Aufstiegsplatz befindet sich die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse B. Im letzten Vorrundenspiel konnte ihr auch der FC Weiden Ost nicht gefährlich werden. Mit 9:5 siegten am Ende die Erbendorfer durch Detlef Klein (1), Matthias Hablawetz (1), Andreas Heindl (2), Florian Rupprecht (2), Dominik Schöfer (1), Manuel Schmidt/Matthias Hablawetz und Andreas Heindl/Florian Rupprecht.

Mit einem deutlichen 10:0-Sieg bei der DJK Neustadt hat sich die Tischtennis-Jungenmannschaft die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Bezirksklasse A gesichert. Die Gäste aus Erbendorf (Marco Schöfer, Jan Köllner, Niklas Schraml und Daniel Rupprecht) zeigten dabei einen starken Auftritt und gaben in der ganzen Partie nur drei Sätze ab. Der TSV-Nachwuchs schließt die Hinrunde mit einer eindrucksvollen Bilanz von 14:0 Punkten ab. Bei einem Vorsprung von vier Punkten auf die DJK Neuhaus kann man vom ersten Titel seit 2013 träumen.

Mit einem vereinsinternen Turnier zum Jahresabschluss hat die Sparte ihre Vereinsmeister ermittelt. In einem spannenden Finale gewann Günter Lehner mit 3:2-Sätzen gegen Herbert Grau. Den dritten Platz sicherte sich Fabian Frieser, gefolgt von Peter Schraml und Hubert Scherm.