TT-Teams erbeuteten 5 Siege aus 7 Spielen

Nach zwei starken Auftritten bleibt die erste Mannschaft der TSV-Tischtennis-Sparte in der Spitzengruppe der Bezirksklasse A. Beim Tabellennachbarn SVSW Kemnath entführten die Erbendorfer Gäste die Punkte durch einen 9:5-Erfolg. Garant für den nach drei Stunden Spielzeit hart erkämpften Auswärtssieg war die geschlossene Mannschaftsleistung. Die Punkte holten Bernhard Michl (2 Einzelpunkte), Günter Lehner (1), Bernhard Zollner (1), Hubert Scherm (2), Peter Schraml (1), sowie Bernhard Michl/Hubert Scherm und Bernhard Zollner/Peter Schraml im Doppel. Deutlich weniger Probleme gab es gegen den TB Jahn Wiesau. Beim 9:3 gerieten die Erbendorfer lediglich in den Eröffnungsdoppeln ins Straucheln und gaben zwei von drei Spielen an die Gäste ab. In den anschließenden Einzelpartien stellten Bernhard Michl (2), Günter Lehner (2), Herbert Grau (2), Hubert Scherm (1) und Peter Schraml (1) den vierten Saisonerfolg sicher.

Noch ohne Erfolgserlebnis ist die „Zweite“ in der Bezirksklasse A. Auch im vergangenen Heimspiel gegen den TB Weiden II ging der TSV leer aus und betrieb bei der 3:9-Niederlage (Armin Scherm, Peter Wenning, Corinna Stengl punkteten) lediglich Ergebniskosmetik. Eine Woche vorher unterlag das Team mit dem gleichen Ergebnis bei der DJK Neustadt II. Die Punkte erspielten Manuel Schmidt und Andreas Heindl im Einzel sowie Armin Scherm/Manuel Schmidt im Doppel.

In der Bezirksklasse C machte die dritte Mannschaft mit den Tabellenschlusslichtern vom TB Jahn Wiesau jeweils kurzen Prozess. Daniel Birkmann, Peter Wenning, Corinna Stengl und Jan Köllner deklassierten Wiesau IV mit 8:0-Punkten, während Matthias Eigner, Daniel Birkmann, Niklas Schraml und Mario Rebl Wiesau III mit 8:2 in Schach hielten.

Die Jugend feierte in der Bezirksklasse A ihren ersten Saisonerfolg. Beim Auswärtsspiel in Wiesau gelang ein knapper 6:4-Erfolg für das Erbendorfer Team bestehend aus Theo Wunderer, Christoph Lorenz, Bastian Plannerer und Elias Eigner.