0:2 gegen die DJK Weiden

Der TSV Erbendorf war vor dem Tor nicht gefährlich genug und hat sich die Niederlage somit selbst zuzuschreiben. Die DJK hingegen nutzte ihre erste Torchance im Spiel nach acht Minuten, als Karlicek nach einem Fehlpass von Kraus freistehend vor Dumler die Übersicht behielt und auf Philipp Ertl querlegte. Die Heimelf war in der Folgezeit die bessere Mannschaft, konnte sich jedoch im Strafraum der Gäste nicht ausreichend in Szene setzen. Die beste Torchance vergab Christian Kraus fünf Minuten vor dem Pausenpfiff.

Auch in Halbzeit zwei hatte der TSV mehr Spielanteile und drängte, letztendlich erfolglos, auf den Ausgleich. Kurz vor dem Ende der Partie machte Bäske für die Weidener den Sack zu.