Erste besiegt den Meister

Der TSV Erbendorf rief sich zum Saisonabschluss noch einmal eine sehr gute Leistung ab und siegte daher nicht unverdient gegen den Meister aus Weiden. Die erste Halbzeit war insgesamt recht ausgeglichen. Nach 38 Minuten gingen dann die Gäste durch Dominik Forster in Führung, nachdem das Spiel länger aufgrund einer Verletzung von Erbendorf-Keeper Arnold unterbrochen war.

Auch nach dem Seitenwechsel war es eine offene Partie. Mohr sorgte in der 72. Spielminute für den verdienten Ausgleich. In der Schlussphase wurden die Ostler immer passiver und Erbendorf hatte einige Chancen zur Führung, die beste durch Lukas Kastner, der in Minute 81 nur die Latte traf. Eine Minute vor dem Ende der Partie sollte schließlich doch noch der Lucky Punch gelingen: Sandro Hösl verwertete ein Zuspiel von Marvin Mohr zum Siegtreffer.