Erste gewinnt 9-Tore Spiel in Dießfurt

(fs) Nach einer in der Schlussphase kuriosen Partie ging Erbendorf unterm Strich als verdienter Gewinner vom Platz, wobei sich FC-Torwart Kummer drei Gegentore ans Revers heften kann. Beim 0:1 durch Wiesent (20.) machte die FC-Abwehr keine gute Figur wie auch beim 0:2 (28.) nach einem Eckball durch Kopfball von Hösl. In der 37. Minute unterlief Gästetorwart Dumler ein Patzer; den fälligen Strafstoß nutzte Mosin zum Anschluss.

Nach der Pause patzte Kummer und Hösl nahm das Geschenk dankend an. Als Hlavsa nach einem Freistoß ein Eigentor fabrizierte, kam der FC wieder ins Spiel. Einen Handelfmeter (70.) nutze Mosin zum Ausgleich. Nachdem sich die Gäste durch Foulspiel dezimiert hatten, bekam die FC-Truppe Oberwasser. Einen schnell ausgeführten Freistoß nutzte Schmid zur Führung (84.). Doch die Heimelf brachte sich selbst in die Bredouille. Beim 4:4 unterliefen der FC-Abwehr gleich mehrere Fehler und beim Siegtreffer der Gäste machte Kummer abermals eine schlechte Figur.

Quelle: onetz.de