Sieg beim Rückrundenauftakt

Verpatzter Auftakt für den SC Kirchenthumbach, der zunächst das Kommando übernahm und nach 17 Zeigerumdrehungen zur ersten dicken Möglichkeit kam. Nach gut getimter Flanke von F. Lehner scheiterte Lindner per Kopfstoß an Gästekeeper Dumler, der dann auch den Nachschuß von J. Lehner glänzend parierte. In Folge ließ das Niveau der Partie ein wenig nach, das Geschehen spielte sich weitgehend zwischen den Strafräumen bei engagiert geführten Zweikampfen im Mittelfeld ab.

Im zweiten Abschnitt wagten beide Mannschaften mehr. Die Steinwaldelf versuchte dabei immer wieder ihren Goalgetter Sandro Hösl in gute Schußposition zu bringen. Dieser nutzte dann auch einen Fehler der sich in der Vorwärtsbewegung befindlichen Platzherren eiskalt aus, ließ sich nicht mehr stoppen und markierte das letztlich spielentscheidende 0:1. In den letzten 20 Minuten setzte „Dumba“ alles auf eine Karte und kam zu einigen guten Einschußmöglichkeiten. Dabei entwickelte sich TSV-Schlußmann Dumler zum „Fels in der Brandung“, entschärfte dabei zum Beispiel einen gefährlichen Kopfstoß von J. Dumler aus kurzer Distanz und war auch kurz vor Schluß auf dem Posten, als er einen abgefälschten Fernschuß von Fronhöfer mit einer Blitzreaktion um den Pfosten drehte.

Quelle: fupa.net