Zweiter Heimsieg

Nach einer hart umkämpften Partie ging der TSV Erbendorf als verdienter Sieger vom Platz. Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen und beide Teams hatten einige gute Spielzüge, wobei die Heimelf jedoch alles in allem gefährlichere Chancen herausspielte, sodass die frühe Führung durch Sandro Hösl auf jeden Fall in Ordnung ging. Der TSV blieb auch weiterhin am Drücker und legte in der 24. Spielminute nach, nachdem Kraus nach einem Sololauf aus der Defensive heraus Bastian Wiesent bediente, der souverän verwandelte. Infolge dessen übernahmen allerdings die Gäste das Kommando. Zunächst gelang der Anschlusstreffer nach einer Ecke durch Michael Stubenvoll, wenig später ließen Bertelshofer und Harrer erstklassige Möglichkeiten zum Ausgleich liegen. Erbendorf konnte sich letztendlich glücklich schätzen, mit einer Führung in die Pause zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel war es jedoch wieder die Dal-Elf, die das Spiel kontrollierte. Beinahe aus dem Nichts fiel daher zunächst der Ausgleichstreffer für Mantel – wieder war ein Eckball vorausgegangen. Der TSV ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und kämpfte sich zurück ins Spiel. Entscheidend war am Ende Wiesents Treffer in der 66. Minute, mit dem der Stürmer zugleich seinen dritten Doppelpack in Folge perfekt machte. Die Heimmannschaft verteidigte die Führung bis zum Schlusspfiff sehr souverän, für Mantel gab es kaum noch Einschussmöglichkeiten.