Tolle Stimmung beim 7. Allianz-Cup

Zahlreiche Zuschauer, gute Stimmung und spannende Spiele waren beim 7. Erbendorfer Allianz-Cup in der Erbendorfer Sporthalle angesagt. An den drei Turniertagen gaben sich an die 600 Fußballfans aus der Region die Klinke in die Hand und sorgten für den nötigen „Budenzauber“ auf der Galerie. Bürgermeister Hans Donko eröffnete den Turniermarathon am Freitag. Er wünschte einen guten Verlauf und bedankte sich beim Organisationsteam der Erbendorfer Fußballer für die geleistete Arbeit. Direkt im Anschluß startete der Wettkampf der U17-Teams, welchen das Team der SG Marktredwitz vor SC ESB, SV Seybothenreuth, FSV Tirschenreuth, SG Tirschenreuth, SV Kulmain, sowie TSV Erbendorf rot und gelb gewinnen konnte.

Die U15 Mannschaften hatten ihr Turnier am Samstagabend. Hieraus ging die SG Kemnath/Waldeck als Gewinner hervor. Auf den weiteren Plätzen landeten SG Tirschenreuth, JFG Naabtalkicker, SC Eschenbach, SG Kulmain, SG Kirchendemenreuth, TSV Erbendorf und der TSV Reuth. Recht erfolgreich für den heimischen TSV verlief die Veranstaltung der U13. Hier kamen beide Erbendorfer Teams ins Halbfinale und belegten am Ende Platz 2 und 4. Der Sieg ging hier an die SG Waldeck/Kastl, Platz 3 belegte SVSW Kemnath. Es folgten SG Kirchendemendreuth, FC Vorbach, SG Tirschenreuth und die SG Wildenau/Plößberg.

Am Samstagnachmittag waren die U11 Teams an der Reihe. Die acht Mannnschaften zeigten hart umkämpfte Spiele und am Ende lieferte der TSV Kirchendemenreuth die Überraschung des Wochenendes und ging als Sieger aus der Halle. Gefolgt wurden die Haberländer von SVSW Kemnath, SG Neuhaus, SV Neusorg, den beiden Erbendorfer Teams, SV Waldeck und dem TSV Reuth.

Höhepunkt des Turniers ist immer der Sonntagnachmittag, wenn die Kleinsten den zahlreichen Zuschauern ihr Können zeigen. Bei den Bambinis gab es wieder einige Szenen zum Schmunzeln, als der Turniersieger SV Immenreuth, sowie SVSW Kemnath, SV Kulmain, TSV Erbendorf und SG Reuth den Fans auf der Galerie ihr Können zeigten. Im Anschluß kämpften die U9 Teams um den Turniersieg. Auch sie boten ein Riesenspektakel und wurden lautstark angefeuert. Den Turniersieg holte sich hier der TSV Reuth, gefolgt vom SV Immenreuth, SV Waldeck, SVSW Kemnath, sowie den beiden Erbendorfer Teams.

Turnierleiter Stefan Klamt bedankte sich zum Abschluss des 3 –tägigen Turniermarathons bei allen teilnehmenden Teams sowie bei den Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.