Gemischte Bilanz

Nach zuletzt zwei Begegnungen ohne Niederlage musste die erste Tischtennis-Mannschaft des TSV Erbendorf in der Bezirksklasse A nun wieder eine Schlappe einstecken. Beim SC Eschenbach III setzte es eine unerwartet deutliche 3:9-Niederlage.

Mit einem siegreichen Doppel von Hubert Scherm/Fabian Frieser begann die Partie durchaus noch vielversprechend, doch in den Einzeln fehlte Erbendorf in den Satzverlängerungen oft das Glück. Für den TSV holten Herbert Grau und Peter Schraml die beiden Punkte im Einzel.

Nach einem 9:4-Sieg beim FC Weiden Ost bleibt die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse B auf Aufstiegskurs. Einem 2:1 aus den Doppeln (Bernhard Zollner/Matthias Hablawetz und Armin Scherm/Manuel Schmidt) folgte eine starke Leistung in den Einzeln durch Manuel Schmidt (2 Siege), Matthias Hablawetz (2), Bernhard Zollner (2) und Andreas Heindl (1) zum ungefährdeten Auswärtserfolg.

Die dritte Mannschaft hatte beim 2:8 gegen den TB Weiden IV nur wenig entgegenzusetzen. Die beiden Zähler für Erbendorf holten hier Dominik Schöfer/Norbert Thoma im Doppel und Marco Schöfer im Einzel.

So klar wie es die Tabellensituation in der Bezirksklasse A der Jungen aussagt, so klar war dann auch das Endergebnis zwischen Tabellenführer Erbendorf und dem Schlusslicht DJK Weiden II. Mit 10:0-Punkten und 30:0-Sätzen lies der TSV mit Jan Köllner, Niklas Schraml, Daniel Rupprecht und Thomas Schürlein der DJK keine Chance.