Pleite für „Erste“ – Jugend vorne

Die erste Herrenmannschaft der Erbendorfer Tischtennisabteilung hatte ihr letztes Auswärtsspiel der Rückrunde in der Bezirksklasse A zu bestreiten. Beim Tabellenführer SV Altenstadt II musste man ohne zwei Stammspieler auskommen und kassierte eine deutliche 1:9-Niederlage. Den TSV-Ehrenpunkt erkämpfte Peter Schraml.

Die zweite Mannschaft hat die Saison hingegen schon beendet und sich mit einem 9:5-Heimerfolg gegen die DJK Pressath in die Sommerpause verabschiedet. Der Tabellendritte (28:12-Punkte) blickt angesichts der hohen Leistungsdichte der Bezirksliga B auf eine gute Saison zurück. Wenngleich die Gäste aus Pressath engagiert um jeden einzelnen Punkt kämpften, standen sie gegen das stark aufspielende Erbendorfer-Sextett auf verlorenem Posten. Dies deutete sich zu Beginn mit einer 2:1-Führung nach den Doppelpartien an und setzte sich in den Einzeln fort. Die TSV-Punkte holten Manuel Schmidt (2), Armin Scherm (1), Bernhard Zollner (2), Florian Rupprecht (2) sowie die Doppel Armin Scherm/Manuel Schmidt, Florian Rupprecht/Peter Wenning.

Viel gekämpft und dennoch knapp verloren hat die dritte Mannschaft in ihrem Auswärtsspiel beim SV Eschenbach IV. Das Team lag bereits mit 1:6 im Rückstand, gab dennoch nicht auf und kam durch Hans Flödl, Corinna Stengl, Norbert Thoma und Peter Wenning bis auf 5:6 heran. Am Ende fehlte jedoch die Kraft und Eschenbach setzte sich mit 8:5 durch.

Nach zwei sieglosen Spielen in Folge gelang der Tischtennis-Jugend bestehend aus Jan Köllner, Niklas Schraml und Thomas Schürlein mit einem 7:3 ein Befreiungsschlag im Kampf um die Meisterschaft der Bezirksklasse A. Somit liegt der TSV nach dem vorletzten Spieltag mit einem Zähler Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz.