Siege dank Doppelstärke

Die erste Herrenmannschaft des TSV Erbendorf hat mit zwei Siegen in der vergangenen Woche die Tabellenkonstellation der Tischtennis-Bezirksklasse A gefestigt. Der TSV setzte sich mit 9:5-Punkten beim Tabellenschlusslicht SV Immenreuth III und mit 9:3-Punkten gegen den Tabellenfünften TB Jahn Wiesau durch und bleibt damit Dritter.

Hubert Scherm/Fabian Frieser, Günter Lehner/Herbert Grau und Peter Schraml/Detlef Klein brachten in den Doppeln die Erbendorfer in Immenreuth mit 3:0 in Führung. In den Einzeln erhöhten im Anschluss Günter Lehner (2 Siege), Hubert Scherm (2), Fabian Frieser (1) und Detlef Klein (1) zum insgesamt zehnten Saisonerfolg. Auch in eigener Halle gegen Wiesau bewiesen die Steinwaldstädter ihre momentane Doppelstärke und blieben wieder ungeschlagen. In den Einzeln gewannen Günter Lehner (1), Herbert Grau (1), Hubert Scherm (1), Peter Schraml (1), Fabian Frieser (1) und Detlef Klein (1) ihre Spiele.

Trotz einer 4:9-Niederlage beim TSV Pressath II konnte die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse B Rang drei verteidigen, denn auch der Tabellenvierte TB Weiden II blieb an diesem Spieltag ohne Punkte. Beim 4:9 holten Matthias Hablawetz, Armin Scherm und Manuel Schmidt im Einzel und Armin Scherm/Manuel Schmidt im Doppel die Erbendorfer Zähler.

Auf diesen Moment musste die dritte Mannschaft lange warten. Nach dreizehn Spielen ohne Sieg beendete sie ihre Negativserie in der Bezirksklasse C. Nachdem Dominik Schöfer/Mario Fürst und Peter Wenning/Corinna Stengl beide Doppel gegen den SV Immenreuth IV gewannen standen die Erbendorfer Aktien zu Beginn der Partie gut. Durch Mario Fürst (2), Peter Wenning (2) und Corinna Stengl (2) gelang es dem TSV den Vorsprung zu verteidigen und mit 8:5 den ersten Saisonsieg einzufahren.