Spieltag der Niederlagen

Die Erbendorfer Tischtennis-Teams erlebten an den Platten einen schwarzen Spieltag. Es hagelte nur Niederlagen, egal ob Herren oder Jugend.

Die erste Mannschaft verlor in der Bezirksklasse A beim ATSV Tirschenreuth mit 5:9-Punkten. Dabei sah es zu Beginn noch vielversprechend aus, da Bernhard Michl/Armin Scherm und Peter Schraml/Manuel Schmidt den TSV nach den Eingangsdoppeln in Führung brachte. In den Einzeln waren es jedoch nur Bernhard Michl, Armin Scherm und Herbert Grau die jeweils einmal punkteten.

Leer ging auch die dritte Mannschaft aus, doch zeigten die Erbendorfer beim Titelaspiranten DJK Neuhaus eine gute Leistung und brachten den Favoriten gehörig ins Schwitzen. Trotz großer Gegenwehr standen am Ende nur drei Punkte durch Daniel Birkmann, Andreas Heindl und dem Doppel Daniel Birkmann/Peter Wenning auf dem Konto.

Eine unerwartete Niederlage kassierte die Jugend in der Bezirksklasse A gegen den TSV Waldershof. Der Tabellenführer aus Erbendorf fand dabei nicht seine gewohnte Form und musste mit 3:7 seine erste Saisonniederlage einstecken. Die Punkte holten Jan Köllner (2) und Theo Wunderer (1).