Spieltag füllt Punktekonto

Mit sechs Siegen bei nur einer Niederlage räumten die TSV-Tischtennis-Teams am vergangenen Spieltag mächtig ab.

Die erste Mannschaft profitierte dabei sowohl im Heimspiel gegen den TSV Pressath, als auch auswärts beim SV Altenstadt von ihrer enormen Doppelstärke. Die Doppel Bernhard Michl/Armin Scherm, Günter Lehner/Herbert Grau, Hubert Scherm/Peter Schraml sowie Hubert Scherm/Corinna Stengl waren bei insgesamt sieben Spielen nicht zu schlagen. Das 9:3 gegen Pressath und 9:7 gegen Altenstadt machten dann in den Einzeln Bernhard Michl (3-Punkte), Günter Lehner (2), Herbert Grau (3), Hubert Scherm (1), Peter Schraml (1) und Armin Scherm (1) perfekt.

Lange musste die dritte Mannschaft auf ihren ersten Saisonsieg in der Bezirksklasse C warten – und dann kam der Erfolg gleich im Doppelpack. Sowohl gegen den SV Immenreuth IV (9:1) als auch gegen den SVSW Kemnath III (9:6) stand am Ende ein Erbendorfer Sieg zu Buche. Für den TSV gewannen Daniel Birkmann, Andreas Heindl, Peter Wenning, Corinna Stengl, Jan Köllner, Niklas Schraml, Florian Rupprecht und Matthias Eigner.

Das Jugend-Team der Bezirksklasse A blieb beim 2:8-Auswärtssieg in Waldershof weiter in der Erfolgsspur. Im Doppel brachten Jan Köllner/Philipp Schraml ihre Farben zunächst mit 1:0 in Front. Anschließend gab Erbendorf auch in den Einzeln den Ton an und fuhr durch Philipp Schraml (2), Jan Köllner (3) und Theo Wunderer (2) den ungefährdeten Erfolg ein.

Nicht nur im Ligabetrieb sondern auch im Bezirkspokal ist der TSV vertreten. Die erste Herrenmannschaft schied denkbar knapp mit 3:4 in der zweiten Runde gegen den TSV Pressath aus. Besser machten es die Jungen. Durch ein 4:1 im Viertelfinale über den TTC Nagel stehen sie nun unter den vier besten Mannschaften.