Erste verliert gegen Bayernligareserve

(skm) Der Sieg für die SpVgg war – zumindest in dieser Höhe – nicht verdient. Denn gerade in Halbzeit eins war der TSV Erbendorf über weite Strecken die bessere Mannschaft, nutzte dies aber nicht aus, um in Führung zu gehen. Unter anderem wurde ein Hösl-Tor nach einer fragwürdigen Entscheidung des Unparteiischen nicht gegeben. Die SpVgg hingegen war nur was die Chancenverwertung betrifft überlegen: In der 41. Spielminute kam Busch unbedrängt am Strafraum der Erbendorfer zum Schuss und verwandelte zum 0:1 und wenig später markierte Jonas Heimerl kurz vor dem Pausenpfiff das sehr schmeichelhafte 0:2.

weiterlesen

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

(cow) Einen gebrauchten Tag erwischte Neusorg im überlebenswichtigen Spiel gegen Erbendorf. Letztlich konnte der SVN froh sein, dass die Gästeoffensive massig Chancen liegen ließ. Von Beginn an spielten sich Hösl und Co. nach Belieben durch die Neusorger Defensive und belohnten sich früh, als Hösl, mustergültig freigespielt, nur noch einschieben musste (5.).

weiterlesen

Reserve schlittert Richtung Relegation

(skm) Die Erbendorfer Reserve scheiterte erneut an der eigenen Chancenverwertung. Nach dem frühen 1:0 durch Ulus gab es einige Möglichkeiten, um das 2:0 zu erzielen. Stattdessen fand zehn Minuten vor Schluss eine Flanke von Hasan Özkan den Weg ins Tor von TSV-Keeper Brückner. Infolge dessen warf Erbendorf noch einmal alles nach vorne, wobei kein Treffer mehr gelingen sollte.

weiterlesen

Kantersieg im Derby

(skm) Der TSV Erbendorf fertigte schwache Kemnather regelrecht ab und hätte sogar höher gewinnen können. Den Auftakt zum Kantersieg machte Sandro Hösl nach 11 Minuten, Zajicek konnte bald darauf erhöhen. Von Kemnath ging in den ersten 45 Minuten nahezu keine Gefahr aus.

weiterlesen

Torloses Remis gegen Anadoluspor

Der TSV Erbendorf hat sich erfolgreich gegen das Abrutschen auf den Relegationsrang gestemmt. Beim Konkurrenten im Abstiegskampf, dem SV Anadoluspor, holte die Steinwaldelf ein torloses Unentschieden. Unterm Strich war es ein gerechtes Ergebnis nach einer Partie, die mehr Kampf als spielerische Höhepunkte bot.

weiterlesen

Die entscheidenden Wochen beginnen

„Die bislang gute Stimmung ist noch besser geworden“, berichtet Trainer Akram Abdel-Haq nach dem verdienten Sieg gegen den Spitzenreiter und freut sich für seine Mannschaft, die viel für die guten Leistungen der letzten Wochen getan hat. „Es ist nicht wichtig wer uns als Gegner gegenüber steht“, sagt er seinem Team. „Es zählt einzig und allein unsere Einstellung.“ Personell ist nach wie vor nicht alles an Bord, aber die Nachrücker schlagen sich prächtig.

weiterlesen

Tabellenführer zu Stark

Trotz der frühen Führung durch Johannes Renner, der einen Schuss aus 20 Metern im linken Toreck versenkte, tat sich die Lang-Elf lange Zeit schwer. Der tiefstehende Gegner sowie Ungenauigkeit im Spielaufbau machten der Sportvereinigung immer wieder zu schaffen. In der 20. Minute ging die Kontertaktik der Steinwald-Elf auf, als Sandro Hösl einen weiten Ball gekonnt aufnahm und zum 1:1 versenkte. In der Folgezeit hatte der Gast noch zwei gute Möglichkeiten durch den pfeilschnellen Hösl, die allerdings von Torhüter Kindlein vereitelt wurden. 

weiterlesen

Erste verliert in Tremmersdorf

Bei schwierigen Platzverhältnissen dauerte es nur zehn Minuten, bis die Heimelf in Führung ging. Reinhold Quast war es, der nach einem gefährlichen Freistoß von Dittner das Durcheinander im Strafraum zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Danach war ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten zu sehen, ehe Hösl zum Ausgleich einnetzte. Nur drei Minuten später veredelte erneut Quast seine starke Leistung mit dem 2:1.

weiterlesen